Preis für Föderalismus- und Regionalforschung 2018

Eine Initiative der Landtagspräsidentenkonferenz und des Instituts für Föderalismus

Die Landtagspräsidentinnen und -präsidenten der österreichischen Bundesländer und Südtirols und das Institut für Föderalismus schreiben den Preis für Föderalismus- und Regionalforschung 2018 aus. Dieser Preis wird für herausragende Master- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen der beiden letzten Jahre (siehe Teilnahmebedingungen) sowie für geplante oder in Arbeit befindliche Projekte aus Forschung und Verwaltungspraxis verliehen.

Der Preis ist mit 4.000 € dotiert.


Preisträger 2018 sind Dr.in Teresa Weber, MA Sebastian Blesse und Dr. Felix Rösel.