Preis für Föderalismus- und Regionalforschung 2017

Eine Initiative der Landtagspräsidentenkonferenz und des Instituts für Föderalismus

Die Landtagspräsidentinnen und -präsidenten Österreichs und Südtirols und das Institut für Föderalismus schreiben den Preis für Föderalismus- und Regionalforschung 2017 aus. Dieser Preis wird für herausragende Master- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen der beiden letzten Jahre sowie für geplante oder in Arbeit befindliche Projekte aus Forschung und Verwaltungspraxis verliehen.

Einreichen können Autorinnen und Autoren (bis zu 35 Jahre alt) mit Forschungsarbeiten sowie Projekt- und Ideenpapieren zu den Themen Föderalismus, Governance im Mehrebenensystem, Deregulierung, Subsidiarität sowie Regional- und Standortforschung. Bei Gemeinschaftsarbeiten können hauptverantwortliche Autorinnen und Autoren im Einvernehmen mit den Mitautoren einreichen.

Der Preis ist mit 4.000 € dotiert.

Einreichungen sind bis spätestens 31. März 2017 an das Institut für Föderalismus, Maria-Theresien-Straße 38b, 6020 Innsbruck per E-Mail (institut@foederalismus.at) zu richten. Details finden Sie in den Einreichbedingungen.


Dokumente zum Download